Sommer

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Hey zusammen,

am 23. Juni setzte sich an der Vorderseite des Gewittertiefs MARINA sehr schwüle und heiße Luft bei uns durch. Die Sonne strahlte 13 Stunden lang in die Luftmasse ein und erwärmte die Luft verbreitet auf 31 bis 34 Grad. Die Taupunkte lagen z.B. an unserer Wetterstation bei 23,7 Grad, sprich ähnlich hoch wie zuletzt am Pfingstmontag 2014. 

Bis in den Abend hinein tat es sich schwer, weil die Luftmasse gedeckelt war, sprich über der feucht-heißen Luftmasse lag eine Inversionsschicht mit einer stabileren Luftmasse. Erst in Richtung Sonnenuntergang gingen immer mehr Gewitterzellen hoch Richtung Niederrhein.

Gegen 20 Uhr trafen Tommy (Thomas Wamberg) und ich an der Tagebauaussicht Schophoven (Tagebau Inden). Auf dem Hinweg sah man schon die Quellungen in Richtung Norden, aufgenommen zwischen Gey und Birgel. Tommy fuhr, ich navigierte und hielt das Radar im Auge um ein möglichst ungefährliches Chasing zu gewährleisten.

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Wir entschieden uns die A61 hochzufahren in Richtung Venlo. Man konnte eine Superzelle betrachten auf den Hinweg, die auf holländischer Seite bis zu 8 cm Hagel brachte.

Wir fuhren in Nettetal raus, um eine blitzaktive Front zu erwischen. Am Boden gab es teilweise dichten Nebel und die Temperatur lag bei 28 Grad. Eine extreme Luft.

Hinter uns ging rasch eine neue rotierende Zelle hoch, die zur Superzelle wurde und in Richtung Krefeld zog.

Der Beginn der Superzelle, die nach links von uns wegzog.

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

..immer mehr zog sie weg, aber hinter uns die nächste Front im Nacken.

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

...immer wieder gingen von rechts neue Aufwindzyklen hoch, kein Wunder bei der Luftmasse.

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Um an die Vorderseite zu kommen mussten wir durchfahren, aber weil es zu gefährlich war (Hagelschlag) haben wir dann auf die nächste Front gewartet, die von Holland hereinzog.

Wir wechstelten den Standpunkt nach Viersen. Struktur war naja, aber auch eine sehr gefährliche Zelle mit Hagelkern. Sie sorgte bei Hückelhoven und Mönchengladbach für teils 5-8 cm dicke Hagelkörner. Unter einem Garagendach an einer Firma bei Mönchengladbach haben wir uns davon überrollen lassen. Es gab kräftigen Wind und Starkregen, wobei wir vom Hagelkern entkamen.

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Das Ganze haben wir dann von uns wegziehen lassen und konnten bis Mitternacht geniale Blitze genießen zwischen Mönchengladbach und Viersen, die über den ganzen Himmel zuckten.

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

..auch Mammatuswolken sah man, schön von den Blitzen angeleuchtet.

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Dann ging es über die A 61 langsam nach Hause, aber aus Westen kam weiterer Nachschub mit vielen Blitzen (teils 50-100 Blitze pro Minute). Wir fuhren dann bei Titz an einem Kartoffelfeld und konnten die Lightshow fast 1,5 Stunden lang genießen, darüber ein fantastischer Sternenhimmel.

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

..auch der Mond erhellte den Himmel und sogar ein Mondregenbogen kann man rechts im Bild sehen.

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Dann ging es in Richtung FH Jülich und stellten uns an einem Feld hin. Da kam gegen 2 Uhr noch eine geniale Struktur hereingezogen. Eine fette, schön angeleuchtete Shelfcloud.

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

..einfach der Oberhammer :)

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Gegen 2:30 Uhr ging es dann zurück nach Schophoven und es blitzte weiterhin bis in die Morgenstunden rein. Aber irgendwann ist mal Schluss und es ging dann um 3:30 Uhr ins Bett, ehe der Wecker um 7 Uhr ging um auf die Arbeit zu kommen.

Es war ein genialer Chasingabend, wobei man den Schlafmangel dafür gerne in Kauf nimmt. Aber leider gab es in den Gewittern wieder Unwetter in Form von dickem Hagel, Sturm und im Münsterland gab es örtlich bis zu 200 l/qm Niederschlag während mehrerer nachfolgender Gewitter. 

Hoffe ich konnte tolle Eindrücke mitbringen.

LG Andy und Tommy

Facebook

Besucher

heute
gestern
diese Woche
letzte Woche
diesen Monat
letzten Monat
alle
98
3270
22570
22570
76347
104944
2381252

erwartet heute
INF


Your IP:54.144.14.128