Wettervorhersage

Wettervorhersage für die Nordeifelregion

 

 

Insgesamt frühlingshaft


Lage

Unser Frühlingshoch LUDWIGA liegt weiterhin über der Nordsee und sorgt für schönes Wetter. Nur am Sonntag streift uns ne schwache Front mit ein paar mehr Wolken, aber schon danach setzt sich deutlich mildere Luft durch bei weiterhin schönem Wetter. Der Frühling setzt sich bei uns fest.

                                                

 

Heute und Morgen

Am Samstag morgens örtlich Hochnebel, aber außerhalb davon viel Sonnenschein und nur ein paar lockere Wolkenfelder. Es bleibt trocken. Die Temperaturen erreichen 10 bis 11 Grad im Hohen Venn. Maximal 12 Grad sind es in Simmerath und Kesternich. Um die 15 Grad können in Einruhr und Woffelsbach erreicht werden. Mäßiger bis frischer Nordostwind.

Wettervorhersage für die Nordeifelregion

 

Tiefst- und Höchstwerte für Samstag

 

 Hohes Venn (z.B. Mützenich, Höfen, Rohren): 2 bis -3°C/10-11°C

 

Simmerath, Eicherscheid, Lammersdorf, Rollesbroich: 3 bis -3°C/12°C

 

Monschau, Vossenack/Hürtgen, Schmidt, Brandenberg/Bergstein, Kleinhau/Großhau, Roetgen: 3 bis -2°C/13°C

 

Nideggen: 3°C/14°C

  

Heimbach/Rursee, Gemünd, Schleiden: -1°C/15°C

 

Gey/Straß, Düren, Kreuzau, Inden, Jülich: 0°C/16°C 

 

Aachen, Eschweiler, Geilenkirchen, Heinsberg: 3°C/16°C

 

Bördengebiete (Drover Heide, Zülpicher- und Jülicher Börde): 0°C/17°C

 

Am Sonntag insgesamt ein Mix aus Sonne und Wolken, dabei trocken bei etwas kühleren 10 bis 16 Grad.

 

Weitere Aussichten

 

  Am Montag und Dienstag viel Sonnenschein und nur wenige Wolken bei 13 bis 18 Grad am Montag und sogar 16 bis 21 Grad am Dienstag.

 

Wie geht es dann weiter??? (Ausblick 4-16 Tage), wird nur 1-2 mal die Woche aktualisiert!!!

 

Meteogramm

Eine nasse, windige und usselige kommende Woche steht an. Immer wieder ziehen Tiefdruckgebiete mit Windfeldern und Fronten über die Region hinweg und gestalten das Wetter bis Wochenmitte (22.3.) sehr unbeständig bei insgesamt nicht all zu kühlen Temperaturen, teils eher mild. Mit dem Wind und des hohen Usseligkeitsfaktor fühlt es sich kühler an als es ist. Erst nach Wochenmitte beruhigt sich das Ganze wieder und die Sonnenanteile nehmen wieder zu, aber es wird insgesamt etwas kühler mit Werten allgemein zwischen 9 und 13 Grad. Die letzten Märztage sehen eher Hochdruckeinfluss mit teils Sonnenanteilen und eher milden Temperaturen. Aber die Unsicherheit ist sehr groß, da kann man keine wirkliche Prognose abgeben. Es hängt von der Stärke und der Position des Hochs ab. Teils schmuggeln auch auch Kaltlufttropfen in die Region, die in der Lage sind, die ein oder andere Überraschung zu zaubern bis hin zum Schnee. Auf der anderen Seite ist auch sonniges und mildes Wetter nicht weit weg. Insgesamt sieht es nicht wirklich beständig aus, womit man in der Übergangszeit immer mit leben muss. Chancen auf frühlingshafte Momente sind immer möglich, gerade mit fortschreitender Jahreszeit. 

         

Spezielle Einschätzungen, Huertgenwaldwetter-Spezial, Erklärungen und Nowcast-Vorhersagen+Blog/News (Facebook) 

 

Hier zur bekannten Andys Wetterschau von Eifelwetter, die über 100000 mal im Jahr angeklickt wird: LINK!!!

 

gültig für die Eifelregion und den Kreisen Aachen, Düren, Euskirchen und Heinsberg

 

DruckenE-Mail

Facebook

Besucher

heute
gestern
diese Woche
letzte Woche
diesen Monat
letzten Monat
alle
445
1780
9914
9461
37040
42039
2092526

erwartet heute
1584


Your IP:54.157.205.247