Wettervorhersage

Wettervorhersage für die Nordeifelregion

 

 

Winter mach mal HINNE


Unsere Region liegt am Mittwoch und Donnerstag im Einflussbereich des Tiefs HINNE über Südnorwegen. Es sorgt für einen milderen Mittwoch, ehe am Donnerstag mit der Kaltfront des Tiefs HINNE die Schneefallgrenze bis in tiefe Lagen absinkt. Dahinter stellt sich zunehmend winterliches kaltes Wetter ein mit Wechselfrost in den Niederungen und Dauerfrost in der Eifel zum kommenden Wochenende.                                       

                                                

 

Heute und Morgen

Am Mittwoch sind einige Wolken unterwegs, teils gibt es etwas Geniesels. Im Tagesverlauf gibt es ein paar Auflockerungen und auch etwas Sonne. Die Temperaturen liegen meist um 2 Grad im Brackvenn. Bis zu 3 Grad sind es in Simmerath und Huppenbroich. Maximal 4 Grad stehen in Roetgen und Monschau zu Verfügung, sowie in Schmidt und Vossenack. Um die 6 Grad werden am Rursee erreicht. Recht lebhafter Südwestwind. 

Wettervorhersage für die Nordeifelregion

 

Tiefst- und Höchstwerte für Mittwoch

 

 Hohes Venn (z.B. Mützenich, Höfen, Rohren): 1°C/2°C

 

Simmerath, Eicherscheid, Lammersdorf, Rollesbroich: 2°C/3°C

  

Monschau, Vossenack, Schmidt, Roetgen: 3°C/4°C

 

Nideggen, Brandenberg/Bergstein, Kleinhau/Großhau: 4°C/5°C

  

Heimbach/Rursee, Gemünd, Schleiden: 4°C/6°C

 

Gey/Straß, Düren, Kreuzau, Inden, Jülich: 5°C/7°C 

 

Aachen, Eschweiler, Geilenkirchen, Heinsberg: 6°C/8°C

 

Bördengebiete, Voreifel (Drover Heide, Zülpicher- und Jülicher Börde): 5°C/8°C

 

Am Donnerstag einige Schauer, ab 400 Meter als Schnee, zum Abend auch bis ins Tiefland. Temperaturrückgang auf -2 bis +3 Grad zum Abend.

 

Weitere Aussichten

 

Am Freitag und Samstag anfangs noch Schneeschauer, später allgemein freundlicher mit sonnigen Phasen. Dazu meist -2 bis +3 Grad, nachts oft -2 bis -7 Grad und Glättegefahr.

 

Wie geht es dann weiter??? (Ausblick 4-16 Tage), Aktualisierung bei Bedarf (zeitl.)

 
 Wahrscheinlich ruhiger und kälter zum Wochenende (19./20.1.) und selten Schneefälle. Bis zum Anfang der kommenden Woche verbreitet nur noch -3 bis 0 Grad, im Rheinland bis +2 Grad. Zum Januarende wahrscheinlich wieder unbeständig, meist aber winterlich, besonders in der Eifel. In den Niederungen zeitweise mal nasskalt.

         

Spezielle Einschätzungen, Huertgenwaldwetter-Spezial, Erklärungen und Nowcast-Vorhersagen+Blog/News (Facebook) 

 

Hier zur bekannten Andys Wetterschau von Eifelwetter, die über 100000 mal im Jahr angeklickt wird: LINK!!!

 

gültig für die Eifelregion und den Kreisen Aachen, Düren, Euskirchen und Heinsberg

 

Drucken E-Mail

Besucher

heute
gestern
diese Woche
letzte Woche
diesen Monat
letzten Monat
alle
134
1686
5325
13251
29108
75998
4149293

erwartet heute
1368


Your IP:54.146.206.127

Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok