Wettervorhersage

Wettervorhersage für die Nordeifelregion

 

 

Hochdruckdominanz


Während Tief ALEXANDRA am Montag extrem milde Luft in unsere Region brachte mit fast 20 Grad in der Voreifel, wandert deren Kaltfront bis Dienstag über uns hinweg. Dahinter setzt sich schnell von Westen Hoch ARNULF durch und sorgt für deutliche Wetterbesserung. Dabei nimmt das Hoch mit dem mächtigen Russlandhoch Kontakt auf und es baut sich ein mächtiges Hoch auf und sorgt für sonniges, örtlich nebeliges/hochnebeliges Spätherbstwetter bei weiterhin sehr milden Temperaturen. Jedoch geht die Trockenheit weiter.                          

                                                

 

Heute und Morgen

Am Dienstag letzte Wolken mit etwas Regen aus der Nacht. Im Vormittagsverlauf von Westen erste Auflockerungen und ein Mix aus Sonne und Wolken am Nachmittag. Es bleibt dann bereits trocken. Der Wind ist stark unterwegs und kommt aus Südwest. Dabei werden um die 9 Grad im Hohen Venn erreicht. Um die 10 Grad sind es in Mützenich und Sourbrodt. Bis zu 11 Grad stehen in Vossenack und Monschau zu Verfügung. Maximal 13 Grad sind es in Eupen, Heimbach und Rurberg. 

Wettervorhersage für die Nordeifelregion

 

Tiefst- und Höchstwerte für Dienstag

 

 Hohes Venn (z.B. Mützenich, Höfen, Rohren): 7°C/9°C

 

Simmerath, Eicherscheid, Lammersdorf, Rollesbroich: 8°C/10°C

  

Monschau, Vossenack, Schmidt, Roetgen: 9°C/11°C

 

Nideggen, Brandenberg/Bergstein, Kleinhau/Großhau: 10°C/12°C

  

Heimbach/Rursee, Gemünd, Schleiden: 8°C/13°C

 

Gey/Straß, Düren, Kreuzau, Inden, Jülich: 11°C/14°C 

 

Aachen, Eschweiler, Geilenkirchen, Heinsberg: 12°C/15°C

 

Bördengebiete, Voreifel (Drover Heide, Zülpicher- und Jülicher Börde): 11°C/15°C

 

Am Mittwoch anfangs noch ein paar Wolken, sonst viel Sonne bei 9 bis 14 Grad. Dabei trocken.

 

Weitere Aussichten

 

Am Donnerstag und Freitag bleibt es überwiegend sonnig, wobei aber in den Niederungen die Neigung zu Nebel und Hochnebel gegeben ist. Bei längerem Grau nur um 8 bis 10 Grad, mit Sonne und auf den Höhen teils 13 bis 16 Grad.

 

Wie geht es dann weiter??? (Ausblick 4-16 Tage), Aktualisierung bei Bedarf (zeitl.)

 
Nach einem etwas wechselhafteren Wochenstart wird es bis Monatsmitte wieder zunehmend freundlicher, weil sich ein Hoch über Osteuropa verstärkt. Dazu werden milde Südlüfte nach Norden geführt, besonders auf den Höhen. Dazu stellt sich eine längere Phase schönes und ruhiges, aber weiterhin extrem trockenes Wetter. Erst im letzten Novemberdrittel könnte es aus Osten langsam kühler werden, jdoch mit Optionen zur weiteren Fortsetzung des eher sehr milden und ruhigen Wetters.   

         

Spezielle Einschätzungen, Huertgenwaldwetter-Spezial, Erklärungen und Nowcast-Vorhersagen+Blog/News (Facebook) 

 

Hier zur bekannten Andys Wetterschau von Eifelwetter, die über 100000 mal im Jahr angeklickt wird: LINK!!!

 

gültig für die Eifelregion und den Kreisen Aachen, Düren, Euskirchen und Heinsberg

 

Drucken E-Mail

Besucher

heute
gestern
diese Woche
letzte Woche
diesen Monat
letzten Monat
alle
862
2026
5953
13171
24826
82865
3985367

erwartet heute
2856


Your IP:54.158.200.60

Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok