Herbst

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 legte insgesamt mehr sommerlich als herbstlich los. Sonnenschein und erneut spätsommerliche Temperaturen dominierten meist im ersten Septemberdrittel.

Herrliche Abendstimmung am 9. September von Bergstein aus nach Schmidt

Der Herbst 2018 in Bildern

..die Cirren wurden richtig schön angeleuchtet. Meist ist es nur was für zwei Minuten.

Der Herbst 2018 in Bildern

Sonnenuntergang am 11. September über dem Brackvenn

Der Herbst 2018 in Bildern

Herrliche Abenddämmerung über dem großen Palsen im Brackvenn. Auch schön zu erkennen, dass der Palsen sehr wenig Wasser hat, teils sogar ausgetrocknet ist (besonders am Steg).

Der Herbst 2018 in Bildern

Nach einem kurzen Herbstgruß meldete sich der Spätsommer zurück. besonders kurz nach Monatsmitte wurde es sommerlich heiß, teils über 30 Grad. Am wärmsten war es in der Kölner Bucht mit 34 Grad am 18. September. Aber schon rund um den Herbstanfang am 22./23. September gab es mal nennenswerten Regen mit teils mehr als 50 l/qm Niederschlag. So wurde die Trockenheit ein wenig gelindert und der Sommer verabschiedete sich.

Aber der Herbst meldete sich mit weitgehend schönen Seiten an mit Sonne, Nebel und auch den ersten Nachtfrösten/Bodenfrösten.

Herrliche Abendstimmung am 25. September über der Rureifel mit Blick auf dem Burgberg (Bergstein) von Nideggen-Rath aus

Der Herbst 2018 in Bildern

Sonnenuntergang um kurz vor 19:30 Uhr über den Rureifelauen

Der Herbst 2018 in Bildern

Dämmerung über dem Rursee am selben Abend

Der Herbst 2018 in Bildern

Kapelle Simonskall bei strahlendem Sonnenschein und rund 18 Grad (26. September)

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Abendstimmung über Simonskall vom MTB-Park Hürtgenwald

Der Herbst 2018 in Bildern

Nach angenehmem Herbstwetter mit örtlich bis zu 25 Grad zog am 28. September eine schwache Kaltfront durch. Aber pünktlich zum Sonnenuntergang klarte es auf.

Der Herbst 2018 in Bildern

..erste Nebelfetzen über dem Rursee

Der Herbst 2018 in Bildern

Dagegen herrlicher Nebel über dem schnell ausgekühlten Kalltal von Kommerscheidt (Schmidt) aus

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Nebeldämmerung über der Panoramastraße Vossenack

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Dazu folgte ein sonniges letztes Septemberwochenende mit Boden- und Nachtfrösten. Örtlich wurde es mit bis zu knapp -5 Grad schon ziemlich kalt für Ende September. Der September 2018 war der erste zu nasse Monat, dank des verregneten Sonntag (23. September), wo oft 40-50 l/qm Regen fielen. Mit rund 14 bis 16 Grad Mitteltemperatur war der September nur noch 1 K zu warm, weil es im letzten Septemberdrittel oft zu kalt war. Die Sonne machte reichlich Überstunden, oft das 1,5 fache.

Der Oktober legte eher los, wie die letzten Monate im Jahr 2018 waren: Freundlich, trocken und auch wieder warm

Dazu die sehr trockene Luft und der Blick auf die Herbstmilchstraße, diesmal über dem Soldatenfriefhof Vossenack am 4. Oktober

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Milchstraße zwischen Franziskusgymnasium Vossenack und Kletterwald Raffelsbrand

Der Herbst 2018 in Bildern

Nach einem sehr warmen und klaren Oktobertag (5. Oktober) mit über 23 Grad folgte ein lauer, klarer Abend

Die Milchstraße diesmal bei Hürtgenwald-Kleinhau

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Nach einem doch eher sommerlichen Samstag (6. Oktober) mit bis zu 26 Grad näherte sich in der Nacht auf Sonntag eine Kaltfront. Dabei zog ein ungewöhnlich blitzaktives Gewitter genau auf mein Wohnort auf und brachte hammermäßige Strukturen mit, was man im eigentlichen Sommer vermisst hat.

Gegen 1:20 Uhr (7. Oktober) ging ich auf einen Feldweg (ca. 200 m von meinem Zuhause) und sah herrliches Wetterleuchten, später grummelte es

Der Herbst 2018 in Bildern

..erste Blitze wurden sichtbar

Der Herbst 2018 in Bildern

..links im Bild erahnt man schon, dass sich eine Böenfront/Shelfcloud herauskristallisierte

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

..das Gewitter bewegte sich mit den genialen Strukturen genau auf mich zu

Der Herbst 2018 in Bildern

...nach diesem Bild ging es schnell wieder nach Hause, als der Wind sich zum Gewitter gedreht hat

Der Herbst 2018 in Bildern

...ein fetter Naheinschlag ca. 300 m von mir weg. Immerhin brachte das Gewitter gut 7 l/qm Niederschlag auf dem immer noch zu trockenen Boden.

Der Herbst 2018 in Bildern

Nach dem imposanten Gewitter und einem eher halb-trüben und kühlen Sonntag erholte sich der "goldene Oktober" sehr schnell wieder und es setzte sich schönes und zunehmend warmes Hochdruckwetter durch mit dem klassischen Bodennebbel am Morgen, wie zwischen meiner Arbeitsstätte und Hambach am 10. Oktober

Der Herbst 2018 in Bildern

..es folgte ein goldener Oktobertag mit bis zu 25 Grad im Rheinland. Nach meinem Feierabend bin ich mal zu einem kleinen Waldspaziergang in den restlichen Hambacher Forst gegangen zwischen Morschenich und Buir, der in letzter Minute vor der Rodung durch RWE (Tagebau Hambach) verschont geblieben ist und auch schon seit Jahren durch Aktivisten umkämpft. Einige Hinterlassenschaften durch Barrikaden sind noch/wieder in dem Wald zu sehen.

...sonst einfach eine herrliche Ruhe bei 23 Grad in dem rund 200 ha restlichen Hambacher Forst. Nix mehr vom Trubel durch die Polizeiaktionen und der Demo vom vorherigen Wochenende (mit bis zu 50000 Leute) zu sehen.

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Es folgte ein extremes zweites Oktoberdrittel mit außergewöhnlichen Wärme von oft mehr als 20 Grad. Selbst 20 Grad sind im Oktober selten und es gab gleich 9 aufeinanderfolgende Tage mit mehr als 20 Grad und das an unserer Wetterstation in Vossenack. In der Jülicher Börde und im Raum Eschweiler wurden am 13. sogar bis zu 29 Grad gemessen. Erst nach dem 18. Oktober flachte die Wärme deutlich ab, jedoch gab es noch feines goldenes Oktoberwetter bei Werten im Bereich der 15-Grad-Marke

Laubfall an unserer Wetterstation in Vossenack am 21. Oktober bei 15 Grad. Man sieht aber deutlich, dass sich in Sachen Laubverfärbung nix getan hat und die Bäume genauso wie im August aussehen.

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Am Abend des 21. Oktober gab es einen herrlichen Sonnenuntergang im Brackvenn, den ich von der Abendstimmung bis zur Abenddämmerung genossen habe.

Der Herbst 2018 in Bildern

Abendstimmung am großen Brackvenn-Palsen

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

..um kurz vor 18:30 Uhr war die Sonne futsch

Der Herbst 2018 in Bildern

...später begann das herrliche Abendrot, verbunden mit den Cirren am kleinen Palsen.

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Der Herbst 2018 in Bildern

Erst am 22. Oktober, am darauffolgenden Tag wurde es eine Spur herbstlicher, so das es sich wirklich mal nach Herbst anfühlte bei Grau, etwas Regen und Werten um 10 Grad. Am 30. Oktober fiel in Teilen des Hohen Venns und der Rureifel kurzzeitig der erste Schnee.

Aber schon zum Start in den November setzte sich wieder ruhiges Wetter durch mit neuem Hochdruckeinfluss, der sich nach etwas Regen an Allerheiligen bemerkbar machte. Daraus gab es eine tolle Abendstimmung, die ich kurz bei Kleinhau festhalten konnte.

Sonnuntergang gegen 17:07 Uhr

Auch am zweiten Novembertag gab es am Abend mehr goldenen November als trüben November, aufgenommen an der schönen Aussicht in Schmidt

Sonnenuntergang gegen 17:00 Uhr von der Hubertushöhe Schmidt

...schnell setzte die Abenddämmerung ein mit den zunehmend verfärbten Laub

Am Morgen des 3. Novembers gab es an unserer Wetterstation in Hürtgenwald-Vossenack den ersten Frost seit 211 Tagen. Dazu ein herrlicher Sonnenaufgang über Schmidt, der dann alles in goldenes Licht tauchte

Der Sonntag (4. November) brachte oft sonniges Wetter mit, verbunden mit dem bunten Laub, sorgte es für eine goldene Stimmung.

Doppelsonne mit der Spiegelung über der Kalltalsperre

....herrliches Herbstfeeling

Die Kall, unterhalb der Kalltalsperre bei Kallbrück in der herrlichen Idylle

Herrliche Morgenstimmung zwischen Kleinhau und Schafberg mit Blick in die Rureifel und sogar die Hohe Acht im Hintergrund bei estrem milden 15 Grad in der Frühe kurz vor Sonnenaufgang (6. November).

Der weitere Verlauf des Novembers war nur bedingt mal wechselhafter, wobei die trockenen und vorallem sonnigen Phsen überwiegten.

Dabei gab es zunehmend die ersten stärkeren Fröste von weniger als -5 Grad in den Muldenlagen

Eine Muldenlage in Hürtgenwald bei sternklarer Nacht im Mondlicht, das Tiefenbachtal bei Hürtgen (17. November)

Vossenack im Mondlicht

Insgesamt geht ein sehr sonniger, trockener und warmer Herbst zu Ende.

Hoffe ich konnte euch tolle Eindrücke vermitteln.

Euer Andy

Besucher

heute
gestern
diese Woche
letzte Woche
diesen Monat
letzten Monat
alle
1137
2901
13259
13259
50255
83646
4094442

erwartet heute
1800


Your IP:18.212.93.234

Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok