Frühling

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Hey zusammen,

der Frühling startete durchwachsen und kühl, zwischendurch aber auch mit schönen und lichten Momenten. Ein traumhafter Sonnenaufgang am 6. März bei -6 Grad über dem frostigen Vossenack aus 100 m Höhe.

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Sonnenuntergang am selben Tag, diesmal über Nideggen mit dem Blick in die Rureifel herein

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Strichspuren über Düren von Nideggen-Rath aus am Abend des 6. Märzes mit kalten Füßen bei bis zu -3 Grad.

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Eine längere, kaum milde und sehr wechselhafte Phase dominierte die Märzmitte. Teils gab es Schnee, Gewitter, stürmische Böen und alles andere als Frühling.

Mondstimmung über der Brandenberger Eiche am Abend des 19. März

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Erst zum Märzende wurde es dermaßen warm mit neuen Rekordtemperaturen und die Natur versuchte "zu explodieren". Sonnenuntergang über Vossenack am 29. März bei 20 Grad.

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Abendstimmung am Eifelhoer mit Blick in die Jülicher Börde nach fast 25 Grad am Tage (30. März). 

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Höhepunkt war der 31. März mit bis zu 23.9 Grad in Vossenack (Märzrekord) und teils bis zu 27.3 Grad im Rheinland. Es kamen Sommergefühle auf.

Abendstimmung am Ochsenkopf oberhalb von Vossenack bei unglaublichen 22 Grad zum Sonnenuntergang

Der Frühling 2021 in der Rureifel

207m-Riese am Ochsenkopf, die momentan höchsten Windkraftanlagen des Kreises Düren

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Sonnenuntergang über dem Windpark Peterberg, der vor 1,5 Jahren den Betrieb aufnahm

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Blick ins Kalltal

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Sonnenuntergang überm kalltal

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Nach einem warmen Aprilstart mit bis zu 23 Grad, erwischte uns am Karfreitag aus Norden eisig-kalte Luft und hat den Frühling komplett verschwinden und ausfallen lassen. Magere 5 Grad waren es am Karfreitag und am Ostermontag gab es schon erste Schneeschauer.

Aber die Woche nach Ostern präsentierte sich tiefwinterlich, teilweise gab es Dauerfrost und die kräftigsten Schneefälle seit 1999. Am Morgen des 7. Aprils lagen unglaubliche 20 cm Schnee an unserer Wetterstation in Vossenack, durch Schneeverwehungen teils bis zu einem halben Meter. Ein paar Impressionen aus dem Tag an unserer Wetterstation (Handyaufnahmen).

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Der April erholte sich kaum noch und es gab zwar tagüber durch die Sonneneinstrahlung Tauwetter, aber immer wieder Schauer.

Ein abendlicher Schneeschauer über Kleinhau von Vossenack aus im Sonnenuntergangslicht (12. April).

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Schön zu sehen, wie der Schauer an Vossenack vorbeizog, dagegen ein verschneiter Hintergrund.

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Sonnenuntergang über Großhau am 14. April bei kalten 1 Grad

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Sonnenuntergang über dem "Bermudadreieck" Raffelsbrand, die höchste Stelle des Kreises Düre (16. April).

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Der Naturpfad Todtenbruch von oben

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Sonnenuntergang über Vossenack am 19. April

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Traumhafte Morgenstimmung am 20. April über dem Richelbachtal mit Blick in Richtung Windpark Schmidt

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Dazu ein fabelhafter Sonnenaufgang über Vossenack mit den kalten, frostigen und nebeligen Tälern

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Mondlicht über der Schönen Aussicht am 22. April

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Sonnenuntergang über dem Wal, wo der zweite Weltkrieg am schlimmsten tobte zwischen Simmerath und Vossenack vom Buhlert aus (23. April).

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Von oben

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Blick auf den Buhlert und im Hintergrund die Abflachung zum Rursee und in den Nationalpark Eifel hinein

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Geniale Abendstimmung über der Rureifel von Nideggen aus (25. April)

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Die Sonne ging dann zwischen Burgberg und Euginienstein genau unter

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Ein paar Impressionen aus dem Wald der blauen blumen bei Hückelhoven-Baal (26. April)

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Super-Vollmond im Sonnenuntergangslicht

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Supervollmondaufgang über dem Nationalpark Eifel vomHechelscheidter Hövel aus (27. April)

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Der Mai startete sehr kühl, ähnlich wie der März und April verlaufen sind. Die Rapsblüte selbst in den Niederungen der Voreifel bei Kreuzau relativ dünn für Anfang Mai. 

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Zwischen Gold und saftigem Grün

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Sonnenuntergang am 7. Mai über Kreuzau-Leversbach

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Blick ins Rurtal, Bildmitte Metsä Tessue (ehm. Strepp), rechts Winden und Üdingen, links uunterhalb der untergehenden Sonne Untermaubach

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Nach einem einzigen Sommertag mit teils bis an die 29 Grad am 9. Mai folgte schnell kaltes Aprilwetter, aber immerhin schön anzusehende Regenbögen am 14. Mai

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Genau 24 Stunden später ein wunderschöner Doppelregenbogen an unserer Wetterstation

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Das eher bescheidene Aprilwetter hielt munter an, denn Maifeeling kam gar keins auf

Aufziehendes Abendgewitter am 21. Mai über Hürtgenwald-Vossenack. Die dahinter liegende Abendstimmung zeigte, dass uns eine geniale Abendstimmung erwartet. Diese Aufnahmen habe ich mit dem Smartphone (Samsung Galaxy S10) gemacht, weil die Kamera nicht zum EInsatz kam.

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Auf der Rückseite ein traumhafter Doppelregenbogen

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Die knalligen Farben, hereingezoomt in den Regenbogen.

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Zum Sonnenuntergang schrammte uns noch ein kleines Gewitter, brachte unglaubliche Mammaten mit und einen kleinen Regenbogen über Nideggen-Schmidt

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Eine geniale Abendstimmung

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Der Mai verabschiedete sich noch mit viel Sonnenschein und teils angenehmer wonniger Wärme. Die Abtei Mariawald im Abendlicht mit Blick auf den Nationalpark Eifel und den Rursee am 30.05.2021

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Sonnenuntergang über Nideggen vom Vlattener Köpfchen aus (30.05.2021)

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Dazu gab es super klare Nächte, die Milchstraße über Vossenack, aufgenommen mit dem Startrekker (31.05.2021)

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Die Milchstraße über der Wetterstation bzw. Garten am 31.05.2021, ehe der Mond um 2 Uhr aufging.

Der Frühling 2021 in der Rureifel

Der März und April waren zwei Monate, wo der Frühling kaum auf Touren kam. Besonders der April brachte eine Rekordzahl an Frosttagen mit, oft 16 bis 25 Stück in der Anzahl. Aber es gab insgesamt schöne Stimmungen, auch wenn der Frühling seit 2013 nochmal ein zu kalter Frühling in unserer Region war.

Bleibt gesund.

Euer Andy

Besucher

heute
gestern
diese Woche
letzte Woche
diesen Monat
letzten Monat
alle
330
3095
11470
13060
57531
70395
6601527

erwartet heute
2472


Your IP:3.234.211.61

Facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.